Vorstellung

Das Vokalensemble Kempten, 1986 von Hans Gurski gegründet, legte und legt den Schwerpunkt der erarbeiteten Werke auf geistliche Musik aller Epochen. Zum Repertoire zählen, um nur einige TItel zu nennen, die Motetten, die Johannespassion und die Messe in h-Moll von Johann Sebastian Bach, die doppelchörige Messe Cantus Missae von Josef Gabriel Rheinberger und zeitgenössische Werke etwa von Morten Lauridsen, Johann Nepomuk David, Herwig Reiter und Ola Gjeilo. Mit seinen Konzerten und Einspielungen einzelner Werke Kemptener Stiftskapellmeister hat sich das Vokalensemble Kempten im Laufe der Zeit einen hervorragenden Ruf (jedenfalls) in Kempten und im gesamten Allgäu erarbeitet.

Geleitet wird es von Benedikt Bonelli, der, 1971 in Coesfeld in Westfalen geboren, an den Musikhochschulen in Wien und Salzburg Orgel sowie darüber hinaus Katholische Kirchenmusik studiert hat. Nach kirchenmusikalischen Stationen in Wien und Sendenhorst ist Bonelli seit 2009 Chordirektor und Organist an der Basilika St. Lorenz in Kempten im Allgäu.