Forschung

Der Begriff der Forschung soll hier als Überschrift verstanden werden für einzelne Fachpublikationen, für eigentliche Forschungs– und für sonstige Aktivitäten über die reine Lehre hinaus. Der Reihe nach:

1. Fachpublikationen

Nachfolgend finden Sie, nach dem Erscheinungsdatum invers sortiert, alle Fachpublikationen, manche davon auch mit Leseproben als Pdf-Datei:

  1. DiNa (Didaktik-Nachrichten) 06/2018, 16: Vom Bedenkenträger zum Eistänzer? Über meine Gefühle während der „Profistufe“. Hier gibt es die gesamte DiNa-Ausgabe zum Download.
  2. Wiesner, Kommentar zum SGB VIII, 5. Aufl. 2015 [Kommentierung der §§ 85-97c (Zuständigkeit, Kostenerstattung)]
  3. 12/2014: Recht: verstanden! – So funktioniert unser Rechtssystem. Juristische Grundlagen einfach erklärt, 2. Aufl. 2015 [Beck im dtv, ISBN 9783423507646]
  4. Wiesner, Kommentar zum SGB VIII, 4. Aufl. 2011
    [Mitarbeit an der Kommentierung der §§ 85-97c (Zuständigkeit, Kostenerstattung)]
  5. Sozialmagazin 2011, 56: Rezension zu Knödler/Krodel, Antragstellung und Widerspruchsverfahren in der Sozialen Arbeit, 2011
  6. NVwZ 2011, 30: Rezension zu Mrozynski, SGB I, Kommentar, 4. Aufl. 2010
  7. NVwZ 2009, 1267-1272: Aktuelle Entwicklungen zum SGB II
    [Leseprobe; Fortsetzungsbeitrag von NVwZ 2008, 514 ff.]
  8. 18.3.2009: Recht: verstanden! – So funktioniert unser Rechtssystem. Juristische Grundlagen einfach erklärt, 1. Aufl. 2009
    [Beck im dtv, ISBN 9783423506762; als Leseproben gibt es das Inhaltsverzeichnis, die Einleitung und einen Ausschnitt aus dem Hauptteil. Hier geht es zu den Rezensionen.]
  9. NVwZ 2009, 164: Rezension zu Eicher/Spellbrink, Grundsicherung für Arbeitsuchende, Kommentar, 2. Aufl. 2008
  10. NVwZ 2008, 863-864: Rezension zu Steck/Kossens, Arbeitslosengeld II, 2. Aufl. 2008
  11. NVwZ 2008, 514-520: Aktuelle Entwicklungen zum SGB II
    [Leseprobe; Fortsetzungsbeitrag s.o. NVwZ 2009, 1267 ff.]
  12. ZKJ 2006, 501-506: Einmal mehr: Kostenerstattung nach dem SGB VIII
    [Anlässlich eines Urteils des VG Augsburg; Leseprobe mit freundlicher Genehmigung der Bundesanzeiger Verlagsges. mbH]
  13. FamRZ 2006, 836-838: Kein Vermögen und (kein) Bafög?
    [Über die Anrechnung fiktiven Vermögens]
  14. ZfF 2004, 145-147: Kostenübernahme für einen schulischen Integrationshelfer durch das Sozialamt?
  15. 2004: Die Sozialhilfe, der Tod und das Recht
    [Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden, Schriften zum deutschen und europäischen Sozialrecht, Band 4, ISBN 3832904735; zugleich Dissertation]
  16. JA 2003, 974-981: Formelle Fehler in öffentlich-rechtlichen Assessorklausuren
    [zusammen mit Christoph Knödler, Professor an der Technischen Hochschule Nürnberg]
  17. JA 2002, 796-797: Vorbereitung auf das Assessorexamen nach Plan
  18. BayVBl 2002, 397-398: Probieren geht über Studieren
    [Über den Berufsstart als Proberichter bei einem VG; Leseprobe mit freundlicher Genehmigung des RICHARD BOORBERG VERLAGES]
  19. JA 2001, 698-705 u. 871-877: Vorläufiger Rechtsschutz im Verwaltungsrecht
    [Die Verfahren nach § 80 Abs. 5 u. § 123 VwGO]
  20. JA 2000, 394-404: So ein Käse
    [Übungsklausur mit Lösung aus dem Arbeitsrecht]
  21. InfAuslR 2000, 143-144: Beschluss des VG Regensburg vom 20.10.1999
    [Az. RN 4 S 99.31287; zum Wunsch eines Kleinkindes, den Staat des Asylverfahrens betreffend]
  22. JA 1997, III-IV: Sekt oder Selters
    [Glosse über das Warten auf die Examensergebnisse; Leseprobe]

 

Verwendete Abkürzungen:

  • BayVBl = Bayerische Verwaltungsblätter – Zeitschrift für öffentliches Recht und öffentliche Verwaltung
  • FamRZ = Zeitschrift für das gesamte Familienrecht (mit Betreuungsrecht, Erbrecht, Verfahrensrecht, Öffentlichem Recht)
  • InfAuslR = Informationsbrief Ausländerrecht
  • JA = Juristische Arbeitsblätter – Zeitschrift für Studenten und Referendare
  • NVwZ = Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht
  • VG = Verwaltungsgericht
  • VwGO = Verwaltungsgerichtsordnung
  • ZfF = Zeitschrift für das Fürsorgewesen
  • ZKJ = Zeitschrift für Kindschaftsrecht und Jugendhilfe

Nach oben

2. Forschungsaktivitäten

Der Ruf an die Hochschule Kempten wurde erteilt für die Lehrgebiete „Recht und Verwaltung der Leistungsgewährung im Sozial- und Gesundheitswesen“. Das steckt zugleich den Rahmen für Forschungsaktivitäten ab. Meine Schwerpunkte liegen dabei auf folgenden Themen:

  • Recht der Sozialen Fürsorge
    (v.a. SGB II [Grundsicherung für Arbeitsuchende], SGB VIII [Kinder- und Jugendhilfe], SGB XII [Sozialhilfe]; s. jeweils auch bei den Fachpublikationen weiter oben)
  • Recht (auch für Nichtjuristen/-innen) verständlich machen

Nach oben

3. Sonstige Aktivitäten

Folgende Tätigkeiten runden das Profil ab:

a) SGB VIII: Kinder- und Jugendhilfe

aa) Mitarbeit am Kommentar von Wiesner, SGB VIII: Kommentierung der §§ 85 bis 97c (Zuständigkeit, Kostenerstattung, Kostenbeteiligung)

bb) Tätigkeit als externer Gutachter im Bereich Örtliche Zuständigkeit und Kostenerstattung (SGB VIII) für das DIJuF – Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht

cc) Mitglied der Expert/inn/engruppe zum Projekt „Örtliche Zuständigkeit und Kostenerstattung in der Kinder- und Jugendhilfe“ (Auftraggeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; Auftragnehmer: Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht) [abgeschlossen]

b) Rettungsdienstwesen

Durch Bestellung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern war ich von 2009-2016 Vorsitzender der Strukturschiedsstelle und stellvertretender Vorsitzenden der Entgeltschiedsstelle für den Rettungsdienst nach dem Bayerischen Rettungsdienstgesetz; seit 2017 sitze ich der Entgeltschiedsstelle vor und der Strukturschiedsstelle stellvertretend. Zu den Details dieser Schiedsstellen s. Art. 48 BayRDG, §§ 40 ff. AVBayRDG; Gesetz und Rechtsverordnung können z.B. über die Datenbank Bayern-Recht (www.gesetze-bayern.de) abgerufen werden.

c) Ethikkomitee

Mitarbeit bei der Errichtung des Klinischen Ethikkomitees des Klinikums Kempten [abgeschlossen]

Nach oben